Transparenz
für das Wohl
Ihrer Haut



Das Lexikon der Inhaltsstoffe: Was wirkt wie?

Grundlage aller Allpresan, Allpremed und Skincair Schaum-Cremes ist die innovative und patentiere BarrioExpert Technologie. Sie bildet nach dem Auftragen ein zweidimensionales Schutznetz, das die Haut vor äußeren Einflüssen schützt und so die Hautbarriere stärkt, ohne die natürlichen Hautfunktionen zu beeinflussen. Welche Inhaltsstoffe darüber hinaus noch in unseren Produkten enthalten sind, ist bei unseren einzelnen Produkten jeweils angegeben.

Doch was können die einzelnen Inhaltsstoffe eigentlich?
In diesem Inhaltsstoffe-Lexikon erfahren Sie, welcher Wirkstoff welche Wirkweise hat und wie er Ihrer Haut helfen kann. Klicken Sie einfach auf den Namen des Inhaltsstoffes und Sie erfahren, worum es sich dabei handelt. Sollten Sie weitere Erläuterungen zu den einzelnen Inhaltsstoffen wünschen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Bitte geben Sie den gesuchten Inhaltsstoff ein:


Inhaltsstoffe von A-Z

ABCDEFGHIKLMNOPQRSTUVWX

- Inhaltsstoffe in alphabetischer Reihenfolge


Aktiv-Hautschutz-Komplex

Der Aktiv Hautschutz-Komplex, bestehend aus Teflose® und BioEcolia®, sorgt für einen physikalischen Schutzfilm auf der Haut und hemmt so die Anhaftung von unerwünschten und/oder pathogenen Bakterien auf der Hautoberfläche.


Alcohol denat.

Denaturierter Alkohol wird als Lösungsmittel für kosmetische Zubereitungen genutzt.

Algenextrakt

Extrakte aus Algen binden Feuchtigkeit und wirken durch enthaltene Mineralstoffe, Vitamine, Aminosäuren, Spurenelemente und Proteine regenerierend. Der hier verwendete Algenextrakt wird aus Lappentang und Blaualgen gewonnen.

Allantoin

Allantoin ist ein Produkt des Eiweißstoffwechsels, das sowohl bei Säugetieren als auch in Pflanzen vorkommt. Es hat eine hautglättende sowie hautberuhigende Wirkung. Allantoin steigert das Feuchthaltevermögen der Epidermis.

Aloe Barbadensis Extract

Die Blätter dieser im Sprachgebrauch meist Aloe Vera genannten Pflanze enthalten große Mengen eines mineralstoffhaltigen Gels. Dieses liefert Vitamine, Aminosäuren und sekundäre Pflanzenstoffe. Der Extrakt bewahrt und spendet Feuchtigkeit.

Aqua

Aqua ist die lateinische Bezeichnung für Wasser, welches als Lösungsmittel für wasserlösliche Substanzen seinen Einsatz in der Kosmetik findet.

Bambusa Arundinacea Extract

Der Extrakt aus den Zweigen des Rohrbambus wirkt hautpflegend. Bambus-Partikel können als effektive und hautverträgliche Peeling-Körperchen eingesetzt werden.

Benzoic Acid / Sodium Benzoate

Die Benzoesäure und ihr Natrium-Salz, ursprünglich aus dem Harz einer indonesischen Baumart gewonnen, können heute synthetisch erzeugt werden. Die Substanzen wirken konservierend.

Biotin

Das wasserlösliche Vitamin aus dem Vitamin-B-Komplex wird auch als Vitamin B7 oder Vitamin H bezeichnet. Es spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel. Enthalten ist es zum Beispiel in Backhefe, Eigelb, Leber, Spinat und Weizenkleie. Biotin stärkt Haut, Haare und Nägel.

Butane

Butan wird seit dem Verbot von FCKW (Fluorchlorkohlenwasserstoffe, die zur Zerstörung der Ozonschicht beitragen) als umweltfreundliches Treibmittel verwendet.

Butyrospermum Parkii Butter

Sheabutter, auch Karité-Butter genannt, wird aus dem Sheanuss-Baum gewonnen. Dieser ist auch als Karité-Baum bekannt und gehört zur Familie der Sapotengewächse. Sheabutter wirkt hautpflegend und geschmeidig machend.

C 12-13 Alkyl Lactate

Multifunktionales Emolliens mit rückfettenden Eigenschaften.

Caprylic/Capric Triglyceride

Ein Öl aus gereinigten Fettsäuren des Kokosöls. Es ist sehr gut haltbar, ausgezeichnet hautverträglich und hinterlässt keinen Fettglanz. Es wirkt geschmeidig machend und dient als Lösungsmittel. Auch als Neutralöl bekannt.

Capryloyl Glycine

Verringert die Grenzflächenspannung von kosmetischen Mitteln und trägt zu einer gleichmäßigen Verteilung bei der Anwendung bei. Die Substanz hat reinigende Eigenschaften.

Cetearyl Alcohol

Die Mischung aus Cetyl- und Stearylalkohol wird durch Reduktion entsprechender Fettsäuren hergestellt. Cetylstearylalkohol wirkt geschmeidig machend, emulgierend, emulsionsstabilisierend und viskositätsregelnd.

Cetyl Alcohol

Dieser wasserunlösliche Alkohol wirkt geschmeidig machend und emulgierend bzw. emulsionsstabilisierend.

CI (CI 19140, CI 15985)

CI = Color Index, kosmetische Farbstoffe

Citric Acid

Zitronensäure ist eine der am weitesten verbreiteten Säuren im Pflanzenreich und tritt als Stoffwechselprodukt in allen Organismen auf. Zitronensaft enthält 5–7 % Zitronensäure. Sie kommt aber auch in anderen Früchten, in Nadelhölzern, Pilzen, Tabakblättern, im Wein und sogar in der Milch vor. Zitronensäure wirkt puffernd und komplexbildend.

Citronellyl Methylcrotonate

Diese Substanz wirkt geruchsmaskierend.

Clotrimazole

Dieser Wirkstoff wird in verschiedenen Darreichungsformen gegen Pilzinfektionen der Haut angewendet, zum Beispiel bei Fußpilz.

Cocamidopropyl Betaine

Mit Hilfe dieses Tensides können zwei eigentlich nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Öl und Wasser, fein vermengt werden. Zudem wirkt es reinigend und schaumverstärkend.

Coco Glucoside

Dieser milde Hilfsstoff wird aus Zuckerrohr, also aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Cocoglucosid ist ein gut verträgliches Tensid und wirkt schaumbildend.

Cyclomethicone

Das Silikonöl ist ein synthetisches Polymer, das wie alle Silikone eine Zwischenstellung zwischen anorganischen und organischen Verbindungen einnimmt. Silikone weisen ein einzigartiges Eigenschaftsspektrum auf, das von keinem anderen Kunststoff erreicht wird. Silikonöl ist gut hautverträglich, allerdings im Wasserkreislauf schwer abbaubar. Es wirkt unter anderem geschmeidig machend und feuchthaltend.

Decyl Oleate

Der Ölsäuredecylester ist eine gut hautverträgliche Verbindung. Er wirkt geschmeidig machend und glättend.

Dicaprylyl Ether

Diese Substanz dient als Lösungsmittel.

Dimethicone

Das Silikonöl ist gut hautverträglich und behindert die Hautatmung nicht. Es macht die Haut geschmeidig.

Ethylhexylglycerin

Die Substanz wirkt hautpflegend, d.h. sie hält die Haut in einem guten Zustand.

Farnesol

Hierbei handelt es sich um eine farblose, flüssige Substanz mit einem an Maiglöckchen erinnernden Duft. Farnesol kommt in vielen ätherischen Ölen vor. Es wirkt vor allem desodorierend.

Geraniol

Diese farblose bis leicht gelbliche, flüssige Substanz ist Bestandteil zahlreicher ätherischer Öle. Geraniol wirkt kräftigend und ist ein Duftstoff.

Glycerin

Diese farb- und geruchlose, flüssige und feuchtigkeitsbindende Substanz steckt als Grundgerüst in allen Fetten. Glycerin wird synthetisch oder auf natürlichem Weg aus Pflanzen gewonnen. Es wird in kosmetischen Zubereitungen vor allem wegen seiner guten feuchtigkeitsspendenden Wirkung eingesetzt.

Glyceryl Stearate (SE)

Hierbei handelt es sich um eine Glycerin-Verbindung, die geschmeidig machend und emulgierend wirkt.

Granatapfelöl-Wirkkomplex

Extrakte aus Samen und Schale sind eine Kostbarkeit unter den Ölen. Sie besitzen außergewöhnlich hohe antioxidative Eigenschaften und schützen die Haut vor schädlichen freien Radikalen. Förderung der Zellproliferation (Neubildung von Zellen), Erhöhung der Hautelastizität und Regeneration des Gewebes. Bei trockener, anspruchsvoller, reifer Haut.

Hamamelis Virginiana Leaf Extract

Die Virginische Zaubernuss aus der Familie der Hamamelisgewächse ist ein buschförmig wachsendes Gehölz. Aus der Rinde, den Blättern und Zweigen werden Destillat und Extrakt hergestellt, aus den Blüten das Hamameliswasser. Alle Kosmetik-Inhaltsstoffe aus der Zaubernuss wirken unter anderem adstringierend, lindernd und hautpflegend.

Hautverwandte Lipide

Hautverwandte Lipide wie Ceramide und Squalan schützen und pflegen die Haut. Squalan macht die Haut geschmeidig und wirkt rückfettend.

Isopropyl Myristate

Diese ölige Substanz wirkt bindend, geschmeidig machend und hautpflegend.

Isopropyl Palmitate

Hautfreundliche öllösliche Komponente mit rückfettender, pflegender Wirkung, macht die Haut weich und geschmeidig.

Lactic Acid / Sodium Lactate

Milchsäure kommt im menschlichen Körper in vielfältiger Weise vor, z.B. in Schweiß, Blut, Muskelserum, Niere und der Galle. Sie ist im Allgemeinen gut verträglich, wirkt puffernd, feuchthaltend und hautpflegend. Natriumlactat weist das gleiche Wirkspektrum auf.

Limonene

Limonen ist eine farblose, zitrusartig duftende Flüssigkeit aus der Gruppe der Terpene. Es ist Bestandteil vieler ätherischer Öle.

Linalool

Die farblose, flüssige, frisch duftende Substanz aus der Gruppe der Monoterpene ist natürlicher Bestandteil aromatischer Pflanzen. Linalool wirkt desodorierend.

LIPO² Haut-Repair-Technologie

Wie genau die LIPO2 Haut-Repair-Technologie funktioniert sehen Sie hier.

Madecassoside

Madecassoside ist ein wirksamer Inhaltsstoff aus dem Tigergras (Centella asiatica), welcher sich durch antientzündliche und hautberuhigende Eigenschaften auszeichnet und die Hautfunktionen verbessert.

Melaleuca Alternifolia Leaf Oil

Teebaumöl wird aus den Zweigspitzen und Blättern einer in Australien heimischen Teebaumart der Familie „Myrtengewächse“ gewonnen. Die australischen Ureinwohner nutzen es seit jeher für viele Heilanwendungen. Es besteht aus rund 100 Substanzen und hilft das Wachstum von Mikroorganismen auf der Haut zu hemmen.

Menthol

Bei Raumtemperatur ist es ein farbloser, kristalliner Feststoff mit Pfefferminzgeruch. Häufig wird es durch Isolation aus Pflanzen hergestellt, in den meisten Fällen aus Pfefferminzölen, die den Stoff durch einfaches „Ausfrierenlassen“ freigeben. Es wirkt erfrischend und geruchsmaskierend.

Milch und Honig

Extrakte aus natürlichem Bienenhonig glätten die Haut, spenden langzeitig Feuchtigkeit, revitalisieren die Haut. Aminosäuren, Peptide und Proteine aus der Milch mit hydrierenden und nährenden Eigenschaften verbessern die Hautelastizität.

Natürliche Feuchthaltefaktoren

Die Hautfeuchtigkeit wird durch natürliche Feuchthaltefaktoren (Natural Moistutizing Factors / NMF) reguliert, u. a. Glycerin, organischen Säuren und Harnstoff.

Octyldodecanol

Der gut verträgliche Stoff wirkt geschmeidig machend.

Oenothera Biennis Oil

Das fette Öl aus den Samen der Nachtkerze ist in der Volksheilkunde seit jeher bekannt. Es hat einen außergewöhnlich hohen Gehalt an Linolsäure sowie Gamma-Linolensäure. Nachtkerzenöl hilft bei der Regeneration der Haut, wirkt hautglättend und hat einen positiven Einfluss auf entzündliche Prozesse.

Olea Europaea Fruit Oil Unsaponifiables

Die unverseifbaren Bestandteile des Olivenöls sind reich an Squalen und enthalten ausserdem Tocopherol. Sie machen die Haut geschmeidig und glätten sie.

Palm Glycerides

Diese Substanz macht die Haut geschmeidig, glättet sie und kann ebenfalls emulgierend wirken.

Palmaria Palmata Extract

Es handelt sich um eine Rotalge, die aus dem Atlantik und dem Mittelmeer stammt. Sie ist reich an Vitamin B1, B2 (Riboflavin), B3 und B12. Die Substanz kann eine Stimulation des Haar- und Nagelwachstums bewerkstelligen und die Synthese von Gewebe anregen.

Panthenol

Panthenol, auch bekannt als Provitamin B5, wirkt hautberuhigend, hautpflegend, feuchtigkeitsspendend und unterstützt den Wundheilungsprozess.

Parabene (Methyl-, Ethyl-, Propylparabene)

Parabene hemmen die Entwicklung von Mikroorganismen in kosmetischen Mitteln.

Passgenaue Lipiden

Durch ein Lipidgemisch aus Ceramiden und Lecithinen, die lamellare Strukturen aufbauen und sich somit in die Hautbarriere gut einfügen, wird die Hautbarriere gestärkt. Die Lipide tragen dazu bei, das Lipiddefizit, welches charakteristisch für eine schwache Barrierefunktion ist, auszugleichen. Auf diesem Wege werden zum einen die Reparatur und zum anderen eine nachhaltige Regeneration der gestörten Hautbarriere erreicht.

Persea Gratissima Oil

Das Avocadoöl wird aus der Frucht des aus Mexiko stammenden Avocadobaumes (Familie der Lorbeergewächse) gewonnen. Es ist vitamin- und mineralstoffreich, wirkt geschmeidig machend und glättend.

Phenoxyethanol

Hemmt die Entwicklung von Mikroorganismen in kosmetischen Mitteln.

Piroctone Olamine

Pirocton-Olamin zeigt neben einer antimykotischen Wirkung gegen Dermatophyten, Hefen und Schimmelpilze auch eine antimikrobielle Wirkung gegen Bakterien. Der Wirkstoff findet zum Beispiel bei Fußpilz und Nagelpilz Anwendung.

Potassium Lauroyl Wheat Amino Acids

Mit Hilfe dieser Substanz können zwei eigentlich nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Öl und Wasser, fein vermengt werden.

Propane

Propan wird seit dem Verbot von FCKW (Fluorchlorkohlenwasserstoffe, die zur Zerstörung der Ozonschicht beitragen) als umweltfreundliches Treibmittel verwendet.

Propylene Glycol

Propylenglykol ist eine klare, farblose, nahezu geruchlose Flüssigkeit, die Feuchtigkeit aus der Umgebung an sich binden kann. Es gehört zu den Alkanolen, welche sich von den Alkanen (gesättigte Kohlenwasserstoffe) ableiten. Propylenglykol ist gut hautverträglich, wirkt feuchthaltend, hautpflegend, viskositätsregelnd und dient als Lösungsmittel.

Prunus Amygdalus Dulcis Oil

Der Mandelbaum aus der Familie der Rosengewächse wird seit über 4000 Jahren kultiviert, vor allem in den USA, im Mittelmeerraum und in Vorderasien. Aus den Kernen seiner Steinfrüchte gewinnt man ein hervorragend hautverträgliches, fettes Öl, das gut in die Haut einzieht. Mandelöl wirkt geschmeidig machend und hautpflegend.

Punica Granatum Pericarp Extract

Der Extrakt wird aus dem Pericarp, also dem Fruchtgehäuse, des Granatapfels gewonnen.

Punica Granatum Seed Oil

Das Öl mit dem charakteristischen Geruch wird durch Kaltpressung aus den Kernen des Granatapfels gewonnen. Dieses Öl ist reich an ungesättigten Fettsäuren und hat antioxidative Eigenschaften.

Quercus Robur Extract

Extrakt aus der Rinde der deutschen Eiche (Familie der Buchengewächse). Die enthaltenen Gerbstoffe wirken adstringierend. Eichenrindenextrakt wird u.a. für die Schweißhemmung eingesetzt.

Retinol

Retinol, auch als Vitamin A bekannt, ist ein fettlösliches, essenzielles (lebenswichtiges) Vitamin. Seine Vorstufe ist das Betakarotin. Es wirkt hautpflegend. Retinolhaltige Produkte müssen aus Haltbarkeitsgründen mit Antioxidanzien und Lichtschutz versehen sein.

Retinol/Sodium Ascorbat/Tocopherol

Dieser Vitamin-Komplex kann die natürlichen Hautfunktionen, wie z.B. die Keratinisierung und Epithelisierung der Haut, verbessern und zu einem gleichmäßigeren Erscheinungsbild verhelfen.

Saccharide Isomerate

Hierbei handelt es sich um eine aus natürlichen Zuckern gewonnene Feuchthaltesubstanz. Diese geht mit dem Keratin (Hornsubstanz) der Haut eine natürliche Bindung ein und überträgt dabei ihr Feuchthaltevermögen auf die oberste Hautschicht. Die Substanz wird auch als „Feuchtigkeitsmagnet“ bezeichnet.

Salvia Officinalis Extract

Salbei (aus der Familie der Lippenblütler) ist eine altbewährte Heilpflanze, die in allen Teilen sehr aromatisch ist. Der Extrakt aus Salbeiblättern wirkt unter anderem schweißhemmend und desodorierend.

Silver

Aus elementarem Silber gewonnene kleinste Silberpartikel (Silberionen). Diese wirken gegen Pilze und Bakterien. Entsprechende Pflegeprodukte weisen eine antimikrobielle Wirkung auf und schützen so vor Infektionen.

Simmondsia Chinensis Oil

Jojoba ist ein immergrüner Strauch und die einzige Art der Familie der Simmondsiaceae. Er wächst in den Halbwüsten und Wüsten des amerikanischen Kontinents. Aus den Nüssen des Strauches gewinnt man ein Pflanzenöl, das sehr lange haltbar und wegen seiner großen Ähnlichkeit zu unserem Hautfett ein ausgezeichnetes Pflegeprodukt ist. Jojobaöl wirkt geschmeidig machend, hautpflegend und viskositätsregelnd.

Sodium Chloride

Natriumchlorid, als Kochsalz bekannt, kann die Viskosität in kosmetischen Formulierungen regeln.

Sodium Cocoyl Isethionate

Verringert die Grenzflächenspannung von kosmetischen Mitteln und trägt zu einer gleichmäßigen Verteilung bei der Anwendung bei.

Sodium Hyaluronate

Hyaluronsäure ist aus der Hautpflege kaum noch wegzudenken. Sie verbindet sich mit der Hornschicht und bildet so ein wasserspeicherndes Netz. Feine Fältchen werden aufgepolstert, und die Haut erscheint glatter.

Sodium Hydroxide

Natriumhydroxid stabilisiert den pH-Wert von kosmetischen Mitteln.

Sodium Laureth Sulfate

Die Substanz verringert die Grenzflächenspannung von kosmetischen Mitteln und fördert somit eine gleichmäßige Verteilung des Produktes auf der Haut.

Sodium Lauroyl Sarcosinate

Die Substanz verringert die Grenzflächenspannung von kosmetischen Mitteln und fördert somit eine gleichmäßige Verteilung des Produktes. Desweiteren fördert sie die Bildung fein verteilter Mischungen (Emulsionen) ansonsten nicht mischbarer Flüssigkeiten durch Änderung ihrer Grenzflächenspannung.

Sodium Levulinate

Diese Substanz eignet sich als hautpflegende Komponente für kosmetische Zubereitungen.

Sorbitol

Ursprünglich wurde Sorbitol aus den Früchten der Eberesche gewonnen. Heute stellt man es aus Mais- und Weizenstärke her. Der sehr gut hautverträgliche Stoff wirkt hygroskopisch, kann also Wasser an sich binden. Sorbitol hat eine feuchthaltende, weichmachende und hautpflegende Wirkung.

Spirulina Maxima Extract

Es handelt sich um eine Blaualge, welche reich an Aminosäuren, Betacarotin, bestimmten Vitaminen (B9, B12, E) und Mineralstoffen ist. Der Extrakt wirkt glättend, d.h. er verringert die Rauhigkeit und gleicht Unregelmäßigkeiten der Hautoberfläche aus. Die Kollagensynthese kann durch Spirulina gesteigert werden.

Squalan

Aus dem Olivenöl gewonnenes Squalan sorgt für eine nachhaltige Durchfeuchtung der Haut und wirkt rückfettend. Die trockene Haut wird beruhigt und geglättet.

Stearic Acid

Stearinsäure ist eine gut hautverträgliche Fettsäure, die aus pflanzlichen und tierischen Ölen und Fetten gewonnen wird. Aufgrund ihrer rückfettenden Eigenschaft verdient sie ihren Einsatz in kosmetischen Präparaten.

Tetrasodium EDTA

Beeinflusst die Stabilität und/oder das Aussehen kosmetischer Mittel.

Tocopherol / Tocopheryl Acetate

Besser bekannt als Vitamin E. Dieses Antioxidans findet sich vor allem in Getreide, Nüssen, Samen und Pflanzenölen, insbesondere Keimölen und kaltgepressten Speiseölen guter Qualität. Heute wird es auch synthetisch hergestellt. Tocopherol wirkt hautpflegend und feuchtigkeitsspendend. Das Vitamin-E-Acetat (Tocopheryl Acetate) ist eine stabilere Form des Tocopherols. Es hat ebenfalls eine hautpflegende Wirkung und ist ein Antioxidans.

Triclosan

Hierbei handelt es sich um eine chemische Substanz, die das Wachstum von Bakterien hemmt.

Triticum Vulgare Gluten Extract

Hierbei handelt es sich um einen pflanzlichen Cocktail aus Ceramiden, Phytosterolen, Glyceriden und Vitaminen, welcher zur Steigerung des Feuchtigkeitshaushaltes beiträgt und die Barrierefunktion der Haut stabilisiert.

Undecyl Alcohol / Undecylenamide DEA

Diese Derivate der Undecylsäure wirken antimikrobiell und antimykotisch.

Urea

Urea ist in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Wirkstoffe in der Hautpflege geworden. Die sehr gut hautverträgliche Substanz ist Bestandteil der natürlichen Feuchthaltefaktoren (natural moisturizing factor, NMF). Sie weist kein Allergiepotential auf.
5 % Urea wirkt feuchtigkeitsspendend und hält die Haut geschmeidig.
10 % Urea wirkt intensiv feuchtigkeitsspendend und stärkt die Barrierefunktion der Haut.
15 % Urea wirkt keratolytisch und verbessert die Regenerationsfähigkeit der Haut.

Urea/Glycerin/Oenothera Biennis Oil

Dieser Hydro-Lipid-Komplex gleicht den Feuchtigkeits- und Fettgehalt der Haut aus, stabilisiert die Hautbarriere und reduziert Verhornungen.

Vitis Vinifera Seed Oil

Das Öl aus den Traubenkernen gehört zu den kostbarsten einheimischen Ölen. Es ist antioxidativ wirksam, wirkt hautpflegend und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl.

Wertvolle Naturöle

Die natürlichen Öle Avocadoöl, Jojobaöl und Olivenöl verwöhnen Körper und Geist. Die Pflanzenöle sind reich an Vitaminen, essentiellen Fettsäuren, Phytosterinen, Lecithinen und daher eine gute Grundlage für hochwertige Kosmetika. Radikalfängereigenschaften und Antiaging- Effekte. Für trockene Haut.

Xanthan Gum

Verleiht einer flüssigen Zubereitung die Konsistenz eines Gels.