Nagelprobleme

Anzeichen und Umgang von Nagelproblemen

Jeder Mensch achtet auf die Nägel seines Gegenübers. Aus diesem Grund gelten Nägel auch als Visitenkarte. Da die Nägel täglich vielen Belastungen ausgesetzt sind, können sie splittern, reißen oder abbrechen. Auch Veränderungen in der Nagelstruktur, welche zum Beispiel durch einen Mineralstoffmangel hervorgerufen werden können, können das äußerliche Nagelbild stören.

Neben diesen Merkmalen können die Nägel auch von Krankheiten befallen werden. So sind zum Beispiel bei Patienten, die unter Schuppenflechte leiden auch oft die Nägel betroffen. Auch Stoffwechselstörungen oder eine Nagelpilzinfektion können zu Nagelproblemen führen.

Die Symptome von Nagelproblemen

 

  • Splittern, Reißen, Abbrechen
  • Veränderte Nagelstruktur
  • Flecken auf den Nägeln
  • Verändertes Erscheinungsbild
  • Spliss oder Verfärbungen auf den Nägeln

Ursachen und Arten von Nagelproblemen

Abgerissene Nägel


Das Nachwachsen der Nägel kann 3-4 Monate an den Händen und an den Füßen sogar bis zu einem Jahr dauern.

Ausgefranste und/oder spröde Nägel


Bei der ständigen Belastung oder einer zu starker Nagelpflege können die Nägel am Rand schnell uneben werden. Weitere Ursachen für diese Art von Nagelproblem können auch Vitamin- oder Mineralienmangel sein. Spröde Nägel können aber auch erblich bedingt sein. Dies sollte unbedingt vorab abgeklärt werden.

Entzündungen


Entzündungen, wie zum Beispiel Nagelwurzelentzündungen, können aufgrund einer Bakterien- oder Pilzinfektion in der Nagelhöhle entstehen. Meistens geht bei dieser Entzündung ein Riss oder eine Wunde vorher.

Gebrochene Nägel


Gebrochene Nägel können auf einen Mineralmangel oder Giftstoffe im Darm, welche sich aufgrund von Darmproblemen angesammelt haben, hinweisen.

Nägelbeißen


Meistens leiden kleine Kinder, ängstliche, nervöse und depressive Menschen unter dem Nagelbeißen. Hierbei können die Nägel so stark abgebissen sein, dass sie nicht mehr normal nachwachsen können und sich die Haut über die Nägel schiebt.

Nagelpilz


Eine der gewöhnlichsten Erkrankungen ist die Pilzinfektion. Hierbei wird die Hornlage des Nagels aufgeweicht und spröde. Meistens ist der Nagel an der Stelle der Infektion gelblich-grau und weißt eine gestreifte Verfärbung auf. Meistens fällt der infizierte Nagel ab, wenn dies nicht schon während der Behandlung durch einen Profi gemacht wurde. Denn dann ist der Pilz leichter zu behandeln. Dieser Pilz kann an Zehen und Nägeln ausbrechen.

Eingewachsene Nägel


Die meisten Personen leiden an eingewachsenen Nägeln am großen Zeh. Meistens wird durch zu enge Schuhe der Nagel in das Gewebe gepresst und verursacht so einen schmerzenden Entzündungszustand, der sich unter der kompletten Nagelplatte ausbreiten kann.

Die richtige Pflege bei Nagelproblemen

Da Nägel auf viele verschiedene Krankheitszustände hinweisen können, ist es wichtig bevor Sie mit der Pflege beginnen, den Zustand der Nägel genau zu beobachten und sich dann eine Pflege auszusuchen. Sollten Sie sich unsicher sein welche Pflege Sie benötigen, sollten Sie immer einen Experten zu Rate ziehen.

Pflege von Fuß- und Fingernägeln bei Nagelproblemen


Schöne und gesunde Nägel bedürfen einer intensiven Pflege. Aus diesem Grund haben wir speziell für die häufigsten Nagelprobleme Produkte entwickelt, die Ihnen helfen gesunde Finger- und Fußnägel zu bekommen und diese zu pflegen.